Navigation und Service der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Springe direkt zu:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen

Willkommen im Pressebereich

 

Aktuelle Presse­informationen

18. April 2018

Rentenbank verleiht Gerd-Sonnleitner-Preis

Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat in Berlin erneut ihren mit 3 000 Euro dotierten Gerd-Sonnleitner-Preis für ehrenamtliches Engagement vergeben. Preisträger des Jahres 2018 ist das TEAM AGRAR im Bund Badischer Landjugend (BBL). Die Gruppe um Gerhard Klausmann, Landwirtschaftsmeister aus St. Georgen, er­hält die Auszeichnung für ihre Reihe öffentlichkeitswirksamer Aktionen unter dem Titel „Frag Deinen Landwirt“.

weiterlesen

16. April 2018

Rentenbank senkt Zinsen

Die Landwirtschaftliche Rentenbank in Frankfurt am Main hat die Zinssätze ihrer Förderkredite entsprechend der Zinsent­wicklung an den Kapitalmärkten um bis zu 0,10 Prozent­punkte (nominal) gesenkt.

weiterlesen

19. März 2018

Rentenbank senkt Zinsen

Die Landwirtschaftliche Rentenbank in Frankfurt am Main hat die Zinssätze ihrer Förderkredite entsprechend der Zinsent­wicklung an den Kapitalmärkten um bis zu 0,15 Prozent­punkte (nominal) gesenkt.

weiterlesen

9. Februar 2018

Rentenbank hebt Zinsen an

Die Landwirtschaftliche Rentenbank in Frankfurt am Main hat die Zinssätze ihrer Förderkredite entsprechend der Zinsent­wicklung an den Kapitalmärkten um bis zu 0,15 Prozent­punkte (nominal) angehoben.

weiterlesen

25. Januar 2018

Geschäftsjahr 2017: Förderkredite für erneuerbare Energien im Aufwind

Die Landwirtschaftliche Rentenbank in Frankfurt am Main verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 eine anhaltend hohe Nachfrage nach ihren Förderdarlehen. Das Förderneugeschäft lag mit 11,9 Mrd. Euro nahezu wieder auf dem hohen Niveau des Vorjahres (12,4 Mrd. Euro). Das Neugeschäft mit Programmkrediten der Förderbank für die Agrarwirtschaft und den ländlichen Raum erreichte 7,4 Mrd. Euro (7,7 Mrd. Euro). Finanzierungen für erneuerbare Energien legten beson­ders stark zu.

weiterlesen

16. Januar 2018

Rentenbank hebt Zinsen an

Die Landwirtschaftliche Rentenbank in Frankfurt am Main hat die Zinssätze ihrer Förderkredite entsprechend der Zinsent­wicklung an den Kapitalmärkten um bis zu 0,20 Prozent­punkte (nominal) angehoben.

weiterlesen

2. Januar 2018

Rentenbank begibt ihren ersten „Kangaroo“-Renewable-Energy-Bond

Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat einen Renewable-Energy-Bond über 100 Mio. Australische Dollar begeben, der vollständig bei Mitsui Life Insurance Company Limited platziert wurde. Die Anleihe hat eine Laufzeit von 15 Jahren und ist der erste Kangaroo-Socially-Responsible-Investment-Bond (SRI-Bond) der deutschen Förderbank für die Agrarwirtschaft und den ländlichen Raum.

weiterlesen

20. Dezember 2017

Dietmar Ilg neuer Vorstand bei der Rentenbank

Der Verwaltungsrat der Landwirtschaftlichen Rentenbank hat in seiner heutigen Sitzung in Frankfurt am Main Herrn Dietmar Ilg (53) als neues Vorstandsmitglied bestellt.

weiterlesen

12. Dezember 2017

Kapitalmarktaktivitäten der Rentenbank: Refinanzierungsbedarf 2018 bis zu 11 Mrd. Euro

Die Landwirtschaftliche Rentenbank in Frankfurt am Main erwartet für 2018 ein Refinanzierungsvolumen von bis zu 11 Mrd. Euro mit Laufzeiten über zwei Jahren. Die deutsche Förderbank für die Agrarwirtschaft und den ländlichen Raum plant, bis zu 40 % ihres mittel- und langfristigen Refinanzierungsvolumens über Benchmark-Anleihen mit einem Mindestvolumen von jeweils 1 Mrd. Euro bzw. 1 Mrd. US-Dollar abzudecken. Die strategischen Emissionen sollen durch weitere liquide Emissionen und Privatplatzierungen in verschiedenen Währungen, insbesondere in Euro, US-Dollar, Britischen Pfund und Australischen Dollar, ergänzt werden.

weiterlesen

11. Dezember 2017

Edmund Rehwinkel-Stiftung fördert wissenschaftliche Arbeiten zum Thema: Herausforderung Klimawandel – Auswirkungen auf die Landwirtschaft und Anpassungsstrategien

Frankfurt am Main. Klimaforscher rechnen damit, dass es in Deutschland zukünftig häufiger zu extremen Wetterlagen kommen wird. Sie prognostizieren, dass beispielsweise Häufigkeit und Dauer von Hitzewellen, Dürre- und Regenperioden zunehmen werden. Da die Forscher von steigenden Durchschnittstemperaturen ausgehen, werden gleichzeitig aber auch die Vegeta­tionsperioden länger. Schon heute zeichnen sich diese Entwicklungen ab.

weiterlesen

Ihr Ansprechpartner

Dr. Christof Altmann

Dr. Christof Altmann

Pressesprecher 

Tel.: 069-2107-393

Fax: 069-2107-6447

Weitere Ansprechpartner